R-M® bringt mit eSense eine ressourcenschonende Produktlinie auf den Markt | rmpaint
 
 
 
 
 
Nachrichten
R-M® bringt mit eSense eine ressourcenschonende Produktlinie auf den Markt

 

Mit der neuen Produktlinie eSense von R-M, der Premium Autoreparaturlackmarke der BASF, können sich Lackierwerkstätten jetzt in Europa erstmals für ausgewählte Produkte entscheiden, die nach dem zertifizierten Biomassenbilanzansatz der BASF hergestellt werden und damit zur Reduktion von CO2-Emissionen beitragen.

Das eSense-Portfolio umfasst Grundfüller, Spachtel, Härter, Klarlack und Additive, die etwa bei der Reparatur der Stossfänger oder bei der Behebung kleiner und mittlerer Schäden eingesetzt werden. Lackierbetriebe, die mit diesen Produkten arbeiten, bekennen sich aktiv zum Umwelt- und Klimaschutz, da im Produktionsprozess fossile Rohstoffe und CO2 eingespart werden. Darüber hinaus erfüllen die Produkte wie gewohnt die hohen Qualitäts- und Leistungsanforderungen der Premiumlackmarke R-M.

Massenbilanz: Die Mischung macht’s

Dass bei der Herstellung von Lackierprodukten ausschliesslich nachwachsende Rohstoffe verwendet werden, ist zurzeit noch nicht möglich. Um die Ressourcen des Planeten zu schonen, setzt BASF bei der Herstellung ihrer Grundprodukte einen Anteil erneuerbarer Rohstoffe wie Bio-Naphtha oder Biogas ein. Sie werden aus organischem Abfall gewonnen. Zudem kommen gemeinsam mit den fossilen Rohstoffen auch pflanzliche Öle zum Einsatz. Im sogenannten Biomassenbilanzverfahren wird den Produkten der eSense-Linie dann rechnerisch der Anteil an den erneuerbaren Rohstoffen zugeordnet. Die dazu verwendete Methode wurde vom TÜV SÜD zertifiziert. So können – über das kalkulatorische Modell – in den eSense-Produkten 100 Prozent der fossilen Rohstoffe durch erneuerbare ersetzt werden.

Der Ansatz des Biomassenbilanzverfahrens funktioniert ähnlich wie beim Ökostromtarif. Auch hier stammt der an die Steckdose gelieferte Strom nicht allein aus regenerativer Energie. Entscheidend ist vielmehr, dass der Anteil nachwachsender Rohstoffe im gesamten System stimmt und den zertifizierten Produkten rechnerisch zugeordnet wird. Bei zunehmender Nachfrage wird dieser Anteil dann entsprechend erhöht.

Vorteil für Werkstatt und Kunde

Die Werkstattkunden können sich jetzt bewusst dafür entscheiden, dass bei der Reparatur ihres Fahrzeugs nachhaltige Produkte von R-M eingesetzt werden und so einen bewussten Beitrag zum schonenden Umgang mit wertvollen Ressourcen leisten. Durch das Angebot von Produkten mit dem eSense-Zertifikat haben Werkstätten die Möglichkeit sich von Wettbewerbern differenzieren und gemeinsam mit ihren Kunden Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen. Begleitet wird die neue Produktlinie durch ein umfassendes Informationspaket, das den Kunden bereits im Empfangsbereich der Werkstatt die Vorteile einer ökoeffizienten Autoreparaturlackierung erläutert.

Weitere Informationen zu eSense unter: www.esense.rmpaint.com

 
 
By continuing to browse the website you are agreeing to our use of cookies to propose you the most relevant services and offers. For more details, review our cookies policy.
Click here and agree