Death Spray Custom fasziniert mit einmaligem Boot-Design | rmpaint
 
 
 
 
 
Nachrichten
Death Spray Custom fasziniert mit einmaligem Boot-Design

Death Spray Custom ist ein britisches Studio, das vom Künstler David Gwyther geleitet wird. Er ist Maler, verwendet aber nicht im herkömmlichen Sinne Malpinsel und Leinwand. Stattdessen verwendet er Autolacke, seine bevorzugte Waffe ist die Spritzpistole. David hat Gegenstände, wie Fahrräder, Helme, Motorräder und Autos der besten Fahrern der Welt, dekoriert.

Im Projekt „THE CODE“ von R-M kreierte David nun seine eigene Farbe, die er „Mercury Orchid“ nennt. Nun gab es auch für so einen begnadeten Künstler wie David eine Premiere: er entschied sich, die Farbe Mercury Orchid auf einem Boot anzuwenden. Praktisch, sein Studio befindet sich nämlich direkt beim Waliser-Meer. Davids Arbeiten sind alle von Retro- und zeitgenössischer Mode, Militär, Sport, Kino und natürlich dem Motorsport inspiriert. Seine Malerei hat ein echtes Premium-Finish, ist handgefertigt und mit tadelloser Liebe zum Detail. Er stellte sich vor, dass das Boot eher eine weiche Oberfläche als ein hartes Aussengehäuse war. Das gestufte Blockdesign des Bootes wurde von den 80er-Jahren der Jet-Skibekleidung sowie von Sportbekleidung der frühen 90er Jahre inspiriert.

R-M UK ermöglichte es Death Spray Custom im Projekt THE CODE auf die besten Lack-Materialien und -Technologien von R-M zuzugreifen, um so ein einzigartiges Produkt zu schaffen, das Faszination weckt. Mehrere Farbnuancen umfassen die scheinbar schlichte von David geschaffene Mercury Orchid-Farbe, die lebendig wird, sobald die Sonnenstrahlen über der Wasseroberfläche auf sie treffen.

 
 
By continuing to browse the website you are agreeing to our use of cookies to propose you the most relevant services and offers. For more details, review our cookies policy.
Click here and agree